Automatikgetriebe

Feiertag?
  • Hallo,

    habe seit Januar meinen neuen JEEP Compass 4X4 245PS.(5000km)

    Das Getriebe ist für mich ein Unding. Er fährt sehr hochtourig laut und schaltet sehr ruppig.

    Ist das normal?

    Die Geschwindigkeitserkennung zeigt nur zu 70% richtig an. Auch bei Top Sicht.

    Werde Ihn nun mal in den Service geben.

    Bin gespannt auf Antworten.

    LG Gise

    • Offizieller Beitrag

    Ich denke, du meinst einen 4xe, oder? Mit dem ruckeligen Schalten war ich auch nie richtig zufrieden, das machen andere Autos eindeutig besser. Speziell in den unteren Gängen. Ab dem 4. Ging es dann ganz gut. Ich weiß natürlich nicht, wie schlimm es bei dir ist, aber mal ansprechen in der Werkstatt kann man das schon. Der 1,3l Motor ist logischerweise auch kein Drehmomentwunder und braucht richtig Drehzahlen, wenn Leistung gefordert wird.

    Ggf. lässt sich die Sache durch Neu-Anlernen des Getriebes noch etwas verbessern, aber im Grundsatz wird es schon so bleiben.

  • Ist mir auch aufgefallen bei meinem Renegade 4xe. Vorallem der Sportmodus hat nach meiner Meinung ganz komische Schaltzeiten. Ein grösserer Motor hätte dem Renegade sicher gut getan.

    Ich weiss natürlich das der Sportmodus sportlich sein soll, aber für mich scheint es wie dieser Modus extra Benzin verbrauchen will.

    Ja: Renegade Trailhawk 4xe MY22
    • Offizieller Beitrag

    Richtig fahrbar ist der Antrieb im Sport-Modus irgendwie nicht. Es ist auch nicht anzunehmen, dass jemand den Jeep eine Runde über den Nürburg-Ring treibt, dort hätte der Modus vielleicht Sinn gemacht. Ich habe den Sport-Modus nur benutzt, um mal eben schnell einen LKW zu überholen. Dafür ist der Boost richtig gut, aber halt auch wieder nur mit hohen Drehzahlen.

  • Wenn man im Sportmodus fährt, denken Passanten, der Fahrer kann die Gänge nicht richtig schalten. Die Drehzahl ist viel zu hoch bis die Automatik schaltet.

    Der Sportmodus müsste in Shitmodus umgetauft werden.

    Die 9-Gang Automatik in meinem Renegade 2.0 Diesel war ein Traum gegen die 6-Gang in den 4xe.

    Ja: Jeep Wrangler MY24 2.0 l T-GDI 272 PS Sarge Green
  • Hallo zusammen,

    habe einen Compass 4XE MY23 mit insgesamt 240PS.

    Bei leerer Batterie und kaltem Motor schaltet er richtig spät. D.h. Er dreht kalt, auch bei wenig Gas, auf 3-4000 Umdrehungen mit entsprechend geringer Leistung. Bei kaltem Motor möchte man nicht zuviel Gas geben. Wenn die Leistung aber gebraucht wird (Straßeneinmündung) dreht er noch höher, es kommt aber nichts. Die Beschleunigung ist eine Katastrophe! Mein alter 60 PS VW Up! war da besser, zumindest gefühlt.

    Kennt jemand das Problem?

    Viele Grüße!

    Ja: Jeep Compass 4XE MY23
    • Offizieller Beitrag

    Das mit dem hoch drehen im kalten Zustand ist eine Unart bei den neuen 1,3 L Fiat Motoren. Damit versucht man, in kürzester Zeit Wärme zu generieren. Sei es für den Katalysator, oder sonst was, Fiat äußert sich zu sowas natürlich nicht. Die Frage kam aber schon sehr oft, daran stören sich mehr Leute.

  • Kann man sich beim Compass die Getriebetemperatur anzeigen lassen?

    Beim Renegade kannst du die Getriebetemperatur im Electronic Vehicle Information Center anzeigen, mit den Pfeilen links auf den Lenkrad kannst du die Anzeige umschalten. In der Off Road Pages App sieht man die Getriebetemperatur auch. Ich denke beim Compass wird es ähnlich funktionieren.

    Ja: Renegade Trailhawk 4xe MY22
  • Hallo zusammen,

    habe einen Compass 4XE MY23 mit insgesamt 240PS.

    Bei leerer Batterie und kaltem Motor schaltet er richtig spät. D.h. Er dreht kalt, auch bei wenig Gas, auf 3-4000 Umdrehungen mit entsprechend geringer Leistung. Bei kaltem Motor möchte man nicht zuviel Gas geben. Wenn die Leistung aber gebraucht wird (Straßeneinmündung) dreht er noch höher, es kommt aber nichts. Die Beschleunigung ist eine Katastrophe! Mein alter 60 PS VW Up! war da besser, zumindest gefühlt.

    Kennt jemand das Problem?

    Viele Grüße!

    Ist bei meinem Renegade, auch mit 240 PS, genauso, ist eigentlich unzumutbar.

    Bin von dieser 4xe Motorisierung total enttäuscht und hoffe, dass ich dieses Fahrzeug bald gegen einen normalen Verbrenner eintauschen kann.

    Ja: Jeep Wrangler MY24 2.0 l T-GDI 272 PS Sarge Green
  • HH-Jeep Ist normal.

    Workaround, der zwar wirtschaftlich totaler Unsinn ist, Akku nie ganz leer fahren und immer wieder wenn man länger unterwegs mal per Motor den Akku bisschen aufladen.

    Der E-Motor kaschiert einigermaßen das ruppige Schalten und man kann zügiger rausbeschleunigen. Mit der Hoher Drehzahl muss man einfach leben.

    Ja: Compass S 4xe
  • Mir gefällt das Schaltverhalten bei höhere Beschleunigung auch nicht. Entweder man fährt nur im e Modus und gibt nur Gas bis zum ersten Druckpunkt, dann fährt es sich recht schön. Elektrisch mit 128 PS bis fast 50 km/h und dann bis 130 km/h weiter mit 60 PS mir reicht das völlig aus.

    Weiches Schalten ist auch im 4WD möglich ohne die Drehzahlen zu quälen. Bei 50 km/h auf gerader Straße auch mal im 6 Gang.

    Sportmodus ist natürlich wirklich Sport, aber wenn man ein bisschen vorsichtiger ist, fährt sich auch recht gut, leider ist der Motor immer auf dem Sprung und schaltet nicht gerade benzinsparend. Sport halt, :evil: hier geht wenn gefällt auch mal die Post ab.

    Übrigens wenn der Akku ganz leer ist, ist das Schaltverhalten fast normal, das ruppige ist viel weniger.

    Ja: Compass-4xe MY20 Trailhawk Granite Crystal mit AHK und mehr
  • Unser noch 4xe Alltagswagen (Compass 241PS) ist für die kurzen, rein elektrischen Wege, Arbeit, Einkauf, Ausflüge etc. mit seinen 60 E-PS auch ausreichend. Dafür wurde er auch angeschafft.


    Wenn man aber doch mal etwas länger fährt 1000km Elterntouren, ist es kein schönes Fahren. Das extrem lange und laute hochdrehen und der ausbleibende Schub sind leider sehr verhalten.


    Am Kreisverkehr, verschätzt man sich öfter Mal, bis sich die zarten 2 Tonnen beschleunigen lassen. Trotz Sport Mode.


    Mit dem kürzlich, elektrischen Totalausfall, verabschieden wir uns, von unserem 4xe.


    Aktuell warten wir auf unseren neu bestellten EX30...... ungeduldig.



    Aktuell sind die drei Modis wie folgt aus unserer Erfahrung.

    Hybrid: nur in Verbindung mit Sport um einigermassen "schnell" voran zu kommen


    Electric: Kurzstrecken, Arbeitsweg, Einkaufen.....Motor zu schonen


    E-Save: mit Ladung halten, um unterstützend die 2 Tonnen aus den Stand zu beschleunigen und halbwegs gute (Benzin) Verbrauchswerte zu erzielen.

    Ja: JEEP Compass 4xe 80th Anniversary Eition, Aston Martin New Vantage, Volvo EX30 sooooon......

    Einmal editiert, zuletzt von RoNNy379CH ()

  • Mhh der EX30 hat seinen Tacho im Mitteldisplay.


    Und falls Jemand wirklich einen Tacho vor dem Lenkrad braucht, gibt es OBD II Nachrüst- Headups. Man ist ja kein Baum und kann sich bewegen um eine Lösung zu finden.

    Ja: JEEP Compass 4xe 80th Anniversary Eition, Aston Martin New Vantage, Volvo EX30 sooooon......
  • Mhh der EX30 hat seinen Tacho im Mitteldisplay.

    Ja genau das meine ich, für eine Marke die für Sicherheit steht ist das ein absolutes No-Go nach meiner Meinung. Man muss dauernd die Augen von der Strasse abwenden weil alles auf dem Mitteldisplay angezeigt wird. Ich bin Jahre Model 3(Firmenwagen) gefahren und habe immer den Tacho vor dem Lenkrad vermisst. Das Display weglassen ist eine reine Sparmassnahme auf Kosten der Sicherheit. Aber wenn dich das nicht stört passt ja alles.

    Und falls Jemand wirklich einen Tacho vor dem Lenkrad braucht, gibt es OBD II Nachrüst- Headups.

    Könnte man aber aber kaufe vorher ein anderes Auto.

    Ja: Renegade Trailhawk 4xe MY22
  • naja...ob man nun die Augen nach unten oder nach rechts richtet - wobei im Mitteldisplay ist es im peripheren Blick.

    Ja: JEEP Compass 4xe 80th Anniversary Eition, Aston Martin New Vantage, Volvo EX30 sooooon......
  • naja...ob man nun die Augen nach unten oder nach rechts richtet

    Es geht nicht nur um das Ablesen der Geschwindigkeit sondern um die Bedienung allgemein. Beim Model Y meiner Schwester muss man alles am Mitteldisplay bedienen, sehr ablenkend weil man keine Tasten hat und immer schauen muss wo man drückt. Beim Polestar 2 meines Vaters das komplette Gegenteil, fast alles ist über das Lenkrad "blind" bedienbar und ersichtlich auf dem "Tachodisplay", auch das Navi, die Ablenkung ist minimal.

    Dies hat aber nichts mehr mit dem Thema "Automatikgetriebe" zu tun...

    Ja: Renegade Trailhawk 4xe MY22

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!