Lieferverzug

Feiertag?
  • Hallo Zusammen,


    ich hatte bereits Anfang März diesen Jahres einen Compass S 4xe bestellt. Zugegeben war es nicht aus absoluter Überzeugung, sondern eher aus dem Grund mangelnder Lieferfähigkeit anderer Hersteller. Zuvor habe ich einen Honda CR-V Hybrid und davor KIA's gefahren.


    Als unverbindlicher Liefertermin wurde mir Ende August 2022 genannt. Nun ist der Wagen noch immer nicht da, obwohl mir schon am 10.10.2022 gesagt wurde, dass er bereits produziert sei. Bisher dachte ich immer Melfi liegt in Italien. Mittlerweile suche ich auf dem Globus irgendwo in Südamerika und in der Antarktis nach diesem mysteriösen Ort, um mir die lange Transportzeit zu erklären.


    Hat hier jemand aktuell ähnliche Erfahrungen gemacht? Und wo liegt eigentlich Melfi... :/

    • Offizieller Beitrag

    Der Transport aus Melfi dauert in der Regel um die 4 Wochen. Am Ende liegt es dann an der Spedition, sobald das Auto in Kippenheim übernommen wurde haben die ein Zeitfenster von 2 Wochen für die Anlieferung beim Händler.


    Der Händler könnte dir aber ohne großen Aufwand sagen, wie der Lieferstatus ist. Status "40" wäre Zentrallager Kippenheim, bei Status "50" ist das Transportfenster der Spedition.

  • Wilkommen im Club. :(

    Ich warte auch schon über ein halbes Jahr und habe gerade die Info bekommen, dass der Wagen wohl innerhalb der nächsten 4 Wochen beim Händler eintrudeln soll.

    Melfi liegt übrigens in Süditalien und musste in diesem Jahr aufgrund der Nachschubversorgung schon mehrfach die Produktion drosslen, das letzte Mal erst vor wenigen Wochen.

  • Danke für die schnelle Antwort.

    Heisst "um die 4 Wochen" das der Wagen dann beim Händler ist oder dann erst in Kippenheim und dann nochmals 2 Wochen bis zum Händler?


    Natürlich kann ich den Händler fragen, was ich ja regelmäßig tue, aber ob man dann immer die wahrheitsgemäße Antwort bekommt? Ich will damit nicht sagen, dass man bewusst angelogen wird. Aber Aussagen "wird jetzt von der Spedition übernommen" kann ja so ziemlich alles und nix bedeuten. Btw....4 Wochen von Süditalien bis nach Deutschland finde ich schon krass. Wesentlich länger dauert eine Verschiffung aus Japan nach Deutschland auch nicht.


    Insgesamt ist die Lieferzeit schon sehr unbefriedigend, zumal explizit damit beworben wurde, dass Jeep eben sehr viel schneller liefern kann als die Mitbewerber, trotz Corona und Ukraine-Krieg.

    Ich musste meinen Honda CR-V am 25.10.2022 abgeben (Leasing) und bei der Bestellung des Compass wähnte ich noch mehr als ausreichend Puffer zwischen der Lieferung und der Abgabe. Ich bin selbstständig und seit 2 Wochen ohne Auto. Das ist echt bitter!

    • Offizieller Beitrag

    Meiner war damals in 4 Wochen von Melfi über Kippenheim zum Händler. Wobei jetzt allerdings nicht bekannt ist, in wie weit die Spedition das Zeitfenster ausgenutzt hat. Die fahren halt immer erst, wenn sie eine passende Tour mit möglichst wenig Leerfahrt zusammen haben.

  • Hi!


    Meinen Compass habe ich "erstmals" Ende Januar bestellt. Damals hieß es, dass diverse Fahrzeuge entsprechend meiner Konfiguration im Vorlauf seien und ich das Auto voraussichtlich zum 01.03. haben könnte. Kurze Zeit später meldete sich der Händler und sagte, dass einiges an Ausstattung fehlt, z.B. Totwinkel-Warner und Premium Sound System.


    Nach einigem Überlegen habe ich auf die Aussage des Händlers vertraut, dass wir eine neue Bestellung auslösen sollten. Die Bestellung aus Februar hatte ursprünglich einen Liefertermin im Juni - bis heute habe ich das Fahrzeug nicht.


    Es folgten viele, viele, viele E-Mails und Telefonate mit dem (ebenso wie ich) verzweifelten Händler und inzwischen soll es tatsächlich so sein, dass das Auto nicht nur gebaut, sondern auch "schon" im Zulassungsprozess ist. Einen konkreten Termin zur Auslieferung habe ich allerdings noch nicht.


    Mittlerweile hatte ich echt Sorge wegen des Wegfalls der Förderung für PHEVs ab Januar 2023 aber es scheint ja nun, dass ich nach nur zehn bis zwölf Monaten das bestellte Auto bekommen könnte.


    Zwischendurch wurden mir immer wieder Lieferprobleme für einzelne Teile genannt, zuletzt war es das Glasdach. Wir werden sehen...


    Viele Grüße und vor allem Geduld!


    Chris

  • Oh je, da hatte ich ja das Glück, dass ich meinen aus dem Schaufenster nehmen konnte.

    Ich sah da so nen roten Renni rumstehen und guckte etwas genauer: oh 4xe, is ja schön, wow, auch noch Trailhawk, und in rot!

    Basst, einpacken, mitnehmen 8)

    Dauerte dann nur noch paar Tage für andere Reifen und die AHK :thumbup:


    Aber diese Warterei musste ich mit dem Womo jetzt auch mitmachen. Januar bestellt und gerade bekommen - aber auch nur so "schnell" in 9 Monaten, weil einer abggesprungen ist. Na ja, Babys brauchen nun mal 9 Monate... :saint:


    Normal wäre es auch erst Mitte bis Ende nächstes Jahr geworden.


    Harry


    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Ja: Renegade 4xe Trailhawk MY20 Colorado Red, Kenwood, aAHK, TF Höherlegung 24mm, TF Spurverbreiterung v30+h42mm, Siedemarker gelb, Lampenschutzgitter Seite+Heck, rote Bergehaken vorne, alle möglichen Bepper, Tinkerforge WARP Charger Smart 22kW, PV-Anlage
  • Zumindest brennt da nichts an, Jeep übernimmt die Förderung, wenn das Auto erst in 2023 geliefert wird.

    Naja, da war ich mir ehrlich gesagt in meinem Fall nicht so sicher:


    Mir liegt die entsprechende Zusicherung meines Händlers vor und in der ist sinngemäß formuliert, dass die Zusicherung nur Fahrzeuge betrifft, die nach 01.01.2023 zugelassen, aber "im Jahr 2022 geliefert" worden sind.


    Meine Befürchtung war ja gerade, dass der Jeep gar nicht mehr in 2022 kommt, das war zuletzt eines der Themen, mit dem ich meinem Händler in den Ohren lag.


    Aber grds. bin ich deiner Meinung, diese öffentlichen Zusagen seitens Jeep sollten helfen.

  • Der Transport aus Melfi dauert in der Regel um die 4 Wochen. Am Ende liegt es dann an der Spedition, sobald das Auto in Kippenheim übernommen wurde haben die ein Zeitfenster von 2 Wochen für die Anlieferung beim Händler.

    Ab wann zählen die 4 Wochen Transport aus Melfi? Ich vermute mal ab Fertigstellung Produktion, der LKW wird ja hoffentlich keine 4 Wochen unterwegs sein… ;)


    Der Compass meiner Freundin wurde wohl vorletzte Woche gebaut und wartet, nach heutiger Aussage vom Händler, "auf den Transport nach Deutschland". Der ist sich deshalb sicher das er diesen Monat noch kommt.


    D.h. aber für mich, er wäre dann voraussichtlich in 2 Wochen in Kippenheim und in 4 Wochen beim Händler - wenn alles gut geht.

    Dann müsste es mit der BAFA noch klappen, aber da darf dann nicht viel schiefgehen…


    Wann kommt denn im Normalfall der Brief zum Händler?

    Sobald man den Brief hat kann man ja zulassen und dann die Prämie beantragen, also müsste doch das der entscheidende Zeitpunkt sein, oder?

    • Offizieller Beitrag

    Ab wann zählen die 4 Wochen Transport aus Melfi? Ich vermute mal ab Fertigstellung Produktion,

    Genau. In der Vergangenheit war das zumindest der Durchschnittswert. In wie weit die Fa. Mosolf aktuell auch mit Corona-Personalausfällen und chronischer Arbeits-Unlust zu kämpfen hat, kann ich nicht sagen. In Zeiten, wo Firmen den Betrieb einstellen müssen, weil kein Personal mehr zu bekommen ist, sind die Spekulationen über Liefertermine eigentlich nichts mehr wert. Ich erlebe es ja jeden Tag im Job, entweder es kommt Ware, oder es kommt nichts. Etwas dagegen machen kann man nicht.

  • Danke das macht zumindest Hoffnung, dass es passen könnte.

    Das Problem mit den Speditionen haben andere Hersteller ja auch, bei BMW kann es auch aus München lange dauern weil LKW-Fahrer knapp sind.


    Weißt Du wie das mit dem Brief läuft? Der wird ja wohl nicht mitm LKW transportiert, wann wird der normalerweise erstellt und zum Händler geschickt?

    • Offizieller Beitrag

    Ja, der Brief kommt separat zum Händler. So wie ich es kenne, wird parallel zur Anlieferung die Rechnung an den Händler gestellt. Bezahlt der Händler die Rechnung, geht dre Brief raus. I. d. R. wird der Händler mit dem Bezahlen warten, bis das Auto schadenfrei angeliefert wurde, was ja verständlich ist. Demnach sollte der Brief dan ein paar Tage nach Anlieferung zur Verfügung stehen.

  • Bei meinem verlief es leider auch nicht ganz planmäßig. Von den USA nach Antwerpen (ca 10/12 Tage) lief alles prima. Ein Tag später war er in Kippenheim.

    Dann verlor sich die Spur. Der Händler hatte ihn quasi "sofort" abgerufen. Und damit auch den Schein "geordert".

    Dann ist der Wagen im Nirvana verschwunden... Aus den damals 10 Werktagen wurden fast drei Wochen. Keiner wusste wo der Wagen ist. Als ich grad zufällig beim Händler war, kam er dann gerade an. Hab den Fahrer gefragt, wo er so lange mit meinem Auto war. Er sagte er habe ihn vor 30 Minuten aus nem Zwischenlager abgeholt...
    Also da kann noch viel passieren. Von dem Drama mit dem dämlichen Zulassungsdienst ganz zu schweigen. Hier auch mein Tip: Selber machen. WOhne ländlich da ist die Zulassung in 15 Minuten erledigt. Okay in Berlin muss man schom mal 8 Wochen warten...

    Wollte keine schlechte Laune verbreiten - nur aus meiner Erfahrung berichten.

    Drücke Dir die Daumen, dass alles schnell geht!

    • Offizieller Beitrag

    Das ist das Gemeine, wenn die Autos erstmal in Kippenheim durch sind, werden die quasi unsichtbar, bis sie beim Händler auf dem Hof aufschlagen. In der Zeit weiß bestenfalls nur die Fa. Mosolf, wo das Auto gerade steckt. Im System bei FCA steht während dieser Zeit nur Status "50".

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!