Statement von Jeep zu Ölverdünnung

Feiertag?
  • Also jetzt offiziell!


    Sollte das nicht eigentlich am 1. April rausgehen und nicht am 22. ? <X


    Also, ich fahre einen Monat rein elektrisch in der Stadt mit 7 Cent Sonnenstrom vom Dach rum und freue mich und soll dann sinnlos eine Stunde lang irgendwo im Allrad-Modus rumfahren und ca. 5 Liter sprich 10 Euro einfach mal eben in die Luft blasen?


    Na das hat man sich irgendwie anders vorgestellt. :cursing:


    Ich denke, bevor ich sowas sinnlos mache, prüfe ich erst mal den Ölstand alle paar Wochen.


    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Ja: Renegade 4xe Trailhawk MY20 Colorado Red, Kenwood, aAHK, TF Höherlegung 24mm, TF Spurverbreiterung v30+h42mm, Siedemarker gelb, Lampenschutzgitter Seite+Heck, rote Bergehaken vorne, alle möglichen Bepper, Tinkerforge WARP Charger Smart 22kW, PV-Anlage
    • Offizieller Beitrag

    So wie ich das sehe wird man wird sich von der Vorstellung einen PHEV wahlweise als reines E-Auto betreiben zu können, nun endgültig verabschieden müssen. Das kann so einfach nicht funktionieren. Ich beschäftige mich seit einiger Zeit auch damit, wie der Marktführer in Sachen Hybride mit der Situation umgeht. Dort setzt man wie beim Wrangler PHEV auch auf Prävention mit einem Recovery-Modus, aber das wird ja auch von den Kunden nicht angenommen. Ich befürchte mal, so lange die PHEV-Ära andauert, wird das ein streitbares Ärgernis bleiben.

  • Ich verstehe es nicht. Woher soll denn die Ölverdünnung kommen wenn der Verbrenner aus ist? Im E-Betrieb wird ja wohl kein Benzin ins Öl gepumpt. Das ist doch nicht logisch. Mein MY 2020 Renegade ist ja laut dem Paper aber auch nicht betroffen. Feststellen konnte ich ein solches Verhalten auch nicht. Obwohl ich oftmals 2vWochen am Stück nur elektrisch fahre.

    Kann bitte jemand meine Eingangsfrage logisch erklären?

  • Ich verstehe es nicht. Woher soll denn die Ölverdünnung kommen wenn der Verbrenner aus ist?

    Wenn der Verbrenner 4 Wochen aus bleibt muss man das mit 4 Wochen parken gleichsetzen.

    Da kann mit dem Öl nichts passieren und die Jeep Anweisung ist wohl nur unter juristischem zu verbuchen.


    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Ja: Renegade 4xe Trailhawk MY20 Colorado Red, Kenwood, aAHK, TF Höherlegung 24mm, TF Spurverbreiterung v30+h42mm, Siedemarker gelb, Lampenschutzgitter Seite+Heck, rote Bergehaken vorne, alle möglichen Bepper, Tinkerforge WARP Charger Smart 22kW, PV-Anlage
    • Offizieller Beitrag

    So lange der Verbrenner nicht startet, passiert auch nichts. Die Crux ist, wenn der Verbrenner mal bei kalten Bedingungen startet und dann nicht warmgefahren wird, kommt es durch die Überfettung beim Kaltlauf zur besagten Ölverdünnung. Und dieser Effekt ist bei Direkteinspritzern noch viel stärker ausgeprägt.

  • Bei mir hat übrigens Jeep den Ölwechsel übernommen 8) . Damit überraschte mich die Mitarbeiterin bei meinem Händler, als ich den Wagen vor 2 Wochen von der Inspektion abgeholt habe :thumbup: :thumbup:

    Ja: Jeep Renegade 4xe S MY21 in Coloradorot mit Panoramadach
  • So lief es bei mir....



    Wrangler nun aus der Werkstatt.

    Zu 1. Motoröl wird Dünnflüssig wenn der Motor nicht heißgefahren wird. Passiert auf kurzstrecke oder wenn im Hybridmodus der Motor zugeschaltet wird. Kann man verhindern, wenn man nach dem Starten den Modus Electric wählt.

    ACHTUNG: Ölwechsel wird in diesem Fall nicht von Jeep übernommen.

    Ab sofort wird GESTROMERT Wrangler 4xe8)

    Ja: Wrangler 4xe Sahara Sting Grey
  • Wenn er auf Electric steht springt er nicht an. Da muss man schon annähernd Vollgas geben und drauf stehen bleiben. Man kann das also sehr gut steuern wann der Verbrenner anläuft. Wenn ich plane den Verbrenner zu nutzen weil ich länger unterwegs sein werde stelle ich auf E-Save mit Erhaltungsladung.

    Bis zum ersten KD waren es dann auch rund 11.000 km ohne dass irgend ne Meldung kam. Am Öldeckel auch keinerlei Schmodder.

    Gott sei Dank. Wenigstens etwas, dass an meiner Karre gut funktioniert.

  • Wenn er auf Electric steht springt er nicht an. Da muss man schon annähernd Vollgas geben und drauf stehen bleiben.

    Das stimmt so nicht. Meiner ist heute morgen bei 20 Grad und abgeschaltet Klimaanlage beim Start sofort angesprungen, obwohl ich ihn gestern Abend im Electic-Modus abgestellt habe. Das letzte Wort hat bei dem Thema die Fahrzeugelektronik

    . Der Fahrer hat darauf nur bedingt Einfluss.

    Ja: Jeep Renegade 4xe S MY21 in Coloradorot mit Panoramadach
  • Das stimmt so nicht. Meiner ist heute morgen bei 20 Grad und abgeschaltet Klimaanlage beim Start sofort angesprungen, obwohl ich ihn gestern Abend im Electic-Modus abgestellt habe. Das letzte Wort hat bei dem Thema die Fahrzeugelektronik

    . Der Fahrer hat darauf nur bedingt Einfluss.

    Bei mir muss der Modus bei jedem Start neu gewählt werden. Steht default-mäßig immer auf Hybrid...

  • Bei mir muss der Modus bei jedem Start neu gewählt werden. Steht default-mäßig immer auf Hybrid...

    Macht meiner auch so. Zündung an = Hybrid, egal was vorher beim Ausmachen war.


    Und ebenso: je nach seltener Lust und Laune geht der Verbrenner gleich mal mit an, ohne dass ich da eine Gesetzmäßigkeit erkennen kann oder Einstellungen die das erzwingen. Da müsste man wissen, wie der Ablaufplan bzw. die Bedingungen dazu programmiert sind.


    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Ja: Renegade 4xe Trailhawk MY20 Colorado Red, Kenwood, aAHK, TF Höherlegung 24mm, TF Spurverbreiterung v30+h42mm, Siedemarker gelb, Lampenschutzgitter Seite+Heck, rote Bergehaken vorne, alle möglichen Bepper, Tinkerforge WARP Charger Smart 22kW, PV-Anlage
  • Bei mir muss der Modus bei jedem Start neu gewählt werden. Steht default-mäßig immer auf Hybrid...

    Mein MY21 bleibt auf electric stehen, auch beim Neustart. Nur von e-save springt er zurück zu hybrid.

    Insgesamt lässt sich schon ganz gut beeinflussen, wann der Benziner anspringt, aber nicht immer...

    Wieso z.B., wenn man in electric eine Vollbremsung machen muss, geht dann der Benziner an?

  • Das stimmt so nicht. Meiner ist heute morgen bei 20 Grad und abgeschaltet Klimaanlage beim Start sofort angesprungen, obwohl ich ihn gestern Abend im Electic-Modus abgestellt habe. Das letzte Wort hat bei dem Thema die Fahrzeugelektronik

    . Der Fahrer hat darauf nur bedingt Einfluss.

    Doch das stimmt (bei mir). Ich fahre aber ein MY20. Da scheint das generell anders zu sein. Der ist auch in diesem Dokument nicht aufgeführt. Der Fahrer hat (ich spreche wieder für meinen) absolut Einfluss darauf.

    Wenn ich Electric anwählen springt er nicht an wenn ich das nicht provozieren oder die Batterie leer ist.

  • Irgendwie scheine ich ein außergewöhnliches Auto zu haben. Bei mir ist morgens, wenn ich losfahre, der Zustand exakt so, wie ich ihn abgestellt habe. TomTom ist dauerhaft verbunden und Send&Go funktioniert.

  • Irgendwie scheine ich ein außergewöhnliches Auto zu haben. Bei mir ist morgens, wenn ich losfahre, der Zustand exakt so, wie ich ihn abgestellt habe. TomTom ist dauerhaft verbunden und Send&Go funktioniert.

    Wenn du jetzt noch schreibst, dass du aus Bielefeld kommst glaub ich das gleich 😉

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!