Wann bzw. wie oft tankt Ihr Strom ?

Feiertag?
  • Hallo und guten Abend,


    ich hoffe, dass bis in 4 Wochen mein neuer Compass Trailhawk 4xe in meiner Garage steht und daher stelle ich mich schon mal langsam mental darauf ein. ^^


    Bin bisher eigentlich nur stiller (Mit-)Leser hier in der Runde.

    Jetzt habe ich aber dann doch mal eine konkrete Frage.


    Mit unserem täglichen Fahrprofil werden wir sicherlich (außer vllt. am Wochenende) täglich weitestgehend als Stromer unterwegs sein und trotzdem nicht zwingend täglich nach laden müssen.


    Wie macht ihr das grundsätzlich mit dem E-Tanken ? Jedes mal anschließen wenn es sich zeitlich lohnt, grundsätzlich jede Nacht oder wie handhabt ihr das so ?

    Das Thema Memory-Effekt denke ich mal dürfe heute kein Thema mehr sein, aber ich kann nicht abschätzen was für die Batterie am "gesündesten" ist.


    Bin daher auf Eure bisherigen Erfahrungen und Tipps gespannt.


    Danke Euch.

    Mein 4xe: noch ca. 4 Wochen warten auf meinen Compass Trailhawk in schwarz ... bin schon gespannt wie Schmitts Katze
  • Beim Plug-In musst ohnehin alle Akku-Mythen über Bord werfen, sonst macht so ein Auto erst gar keinen Sinn. Im Moment lade ich von Mo-Fr täglich in der Firma, für Hin- und Rückfahrt passt eine Akkuladung gerade so. Am Wochenende dann sporadisch an Supermärkten. Zuhause laden ist momentan wegen unpassenden Stromtarif blöd, das ändert sich aber zum 1. Januar.

  • Mein 4xe steht neben dem Haus auf dem Stellplatz und der Stecker steckt :thumbup:

    Bin allerdings in Rente und muss frühestens um 11 Uhr zum Lidl :D

    Die Solaranlage ist auf primären Eigenverbrauch angeschlossen und deckt normal die Ladestsärke 3 mit 2,1 kW gut ab.

    Also habe ich die Ladezeit auf die Tageslichtzeit programmiert.


    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein 4xe: Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red, Kenwood, aAHK, TF Höherlegung 24mm, TF Spurverbreiterung v30+h42mm, Siedemarker gelb, Lampenschutzgitter Seite+Heck, rote Bergehaken vorne, alle möglichen Bepper, Tinkerforge WARP Charger Smart 22kW, PV-Anlage
  • Mein 4xe steht neben dem Haus auf dem Stellplatz und der Stecker steckt :thumbup:

    Bin allerdings in Rente und muss frühestens um 11 Uhr zum Lidl :D

    Die Solaranlage ist auf primären Eigenverbrauch angeschlossen und deckt normal die Ladestsärke 3 mit 2,1 kW gut ab.

    Also habe ich die Ladezeit auf die Tageslichtzeit programmiert.

    d.h. Du lädst hängst Deinen Jeep zu jeder Tageszeit ans Stromnetz, egal wie der Füllstand der Batterie ist ?!

    Mein 4xe: noch ca. 4 Wochen warten auf meinen Compass Trailhawk in schwarz ... bin schon gespannt wie Schmitts Katze
  • Ich lade immer dann zuhause, wenn die Sonne scheint und wenn ich weiß, das ich spätestens in zwei bis drei Tagen fahren werde. Im Sommer geht das schon morgens, im Herbst nur noch mittags. Im Winter dann notfalls mit Strombezug, wobei ich letzten Winter noch die eine oder andere kostenlose Ladestation nutzen konnte. Diesen Winter sieht das ja schon anders aus.


    In den ersten Monaten vor der Wallbox hatte ich immer abends über die Steckdose geladen.


    Ich mache die Batterie immer voll (schon um den Vebrauch zu sehen).

    Mein 4xe: Jeep Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red mit Kenwood und Schiebedach - "Rotes Eichhörnchen"
  • Bei mir reicht die Akkuladung für den Hin-und Rückweg zur Arbeit, und danach noch zum Einkaufen. Normalerweise lade ich zuhause an der Wallbox. Wenn wir einkaufen fahren, nutze ich die kostenlose Ladestation bei Kaufland. Ist praktisch weil Aldi direkt nebenan ist. Da kann man zu Fuß hin. Wenn beide Einkäufe erledigt sind, ist der Akku voll 8)

  • d.h. Du lädst hängst Deinen Jeep zu jeder Tageszeit ans Stromnetz, egal wie der Füllstand der Batterie ist ?!

    Ganz genau, der Stecker steckt auf dem Stellplatz immer drin und das Laden ist derzeit auf 8-17 Uhr täglich mit "Solarstromstärke" programmiert (z.B. Stufe 3 2,1kW - jede Stufe bei 16A Anschluss ist ca. 0,7kW).

    Die Zeiten werden je nach Sonnen-auf/untergang ab und zu angepasst:thumbup:

    Auch 5km Einkauf werden so nachgeladen. Das macht Lipos im Gegensatz zu Bleidinger rein garnichts aus und ich hab immer die volle E-Reichweite.:saint:


    Das ist, nennen wir es mal mein Rentnerladeprofil. In meinem früheren Arbeitsleben mit 38km einfach und tagsüber Nachladen im Büro sähe das natürlich anders aus. Dann müsste ich tagsüber meinen Solarstrom mit 7 Cent verramschen, damit der Stromanbieter ihn mir Nachts teuer zurückverkauft.

    Evtl. würde ich dann über Pufferbatterien oder Mini BHKW nachdenken.


    Gruß Harry


    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein 4xe: Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red, Kenwood, aAHK, TF Höherlegung 24mm, TF Spurverbreiterung v30+h42mm, Siedemarker gelb, Lampenschutzgitter Seite+Heck, rote Bergehaken vorne, alle möglichen Bepper, Tinkerforge WARP Charger Smart 22kW, PV-Anlage
  • Ich bin zwar kein Rentner, aber ich glaube unser Fahrprofil ähnelt Deinem sehr :D. Bin aktuell eh an einer PV-Anlage inkl Speicher dran ... kommt Frühjahr 2022. Und dass Du generell Deinen "Tank" (tagsüber) immer voll machst, beruhigt mich ... so wäre eigentlich auch mein Plan:)


    Gruß

    Matthias

    Mein 4xe: noch ca. 4 Wochen warten auf meinen Compass Trailhawk in schwarz ... bin schon gespannt wie Schmitts Katze

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!