Jeep-Fahrzeug - gutes Fahrzeug

Feiertag?
  • Ja, die Zunge geht dorthin, wo der Zahn schmerzt, man spricht über das, was nicht gut ist, ok. Ich bin zweifellos sehr froh darüber, dass in diesem Forum Probleme erörtert werden können, für die dann aus der Community Lösungen angeboten werden, keine Frage, und das soll ja auch weiterhin so bleiben.


    Doch die Probleme, die hier geschildert werden, betreffen nur einen kleinen Teil des ganzen Fahrzeuges. Jeep bietet so viele vorteilhafte andere Eigenschaften, die unter der dauernden Aufführung von Schwierigkeiten geradezu untergehen. Unterschwellig entsteht dadurch der Eindruck, dass es sich hier um die "letzte" Marke handle.


    Was hier überwiegend bemängelt wird, ist Software, von der Programmierung bis zur Umsetzung in der Hardware, grösstenteils zusammenfassbar unter dem Stichwort "Uconnect". Ja, zugegeben, da hat Jeep ganz beträchtliches Verbesserungspotential. Gar mancher Kunde sieht sich um die in den Hochglanzprospekten versprochenen Features geprellt, die für ihn in der Praxis nicht eingelöst werden.


    Man sollte aber bei allen diesen Unzulänglichkeiten doch eingestehen, dass hier auf hohem Niveau geklagt wird, über bloss einen Teil des Fahrzeuges, der nicht den so grossen Anteil am ganzen Fahrzeug einnimmt, wie es scheinen mag. Es betrifft vorwiegend zusätzliche Hilfeleistung, zusätzlichen Komfort, die zu der sonst hervorragenden Technik dieser Fahrzeuge hinzukommen. Die Vorteile, die Jeep eben auch aufweist, kommen dadurch viel zu wenig zu ihrer Geltung:



    - Jeep ist ein zuverlässiges und sicheres Fahrzeug.


    - Mit Jeep 4xe lässt sich das Fahrgefühl mit elektrischem Antrieb geniessen.


    - Die Hochvolttechnologie unterstützt wirksam und erfolgreich jeden Start in jedem Modus bei jeder Witterung.


    - Und ermöglicht die Vorklimatisierung.


    - Jeep bietet standardmässig viele Assistenten, vom automatisch abblendenden Innenrückspiegel bis zur Adaptive Cruise Control usw. Viele Hilfen wie Parksense, Blind-Spot-Monitoring, Lanesensesystem usw. werden einem bald zu unentbehrlichen und wirklich schadenverhütenden Begleitern.


    - Jeep 4xe erlaubt ein erheblich spritsparendes Fahren und über die recht brauchbare Distanz von rund 40 Kilometern hinweg sogar ganz ohne Sprit.


    - Das Cruisen, eine grössere Fahrt, ist immer wieder ein entspanntes Erlebnis mit stets ausreichender Leistung und in einem akustisch sehr ruhigen Fahrgastraum auf komfortablen und sehr guten Halt gebenden Sitzen.


    - Wenn es einmal etwas heftiger zugehen soll, steht ein spürbar viel zusätzliche Leistung bringender Sportmodus zur Verfügung, ein richtiger Spassfaktor.


    - Jeep fährt auf einem grossen Ansprüchen längstens genügenden Fahrwerk, das für ein SUV nichts zu wünschen übriglässt. Man lasse es auf einer kurvigen Strecke mal drauf ankommen, wenn ein "Sportstyp" einem am A... klebt, wie der sich plötzlich zusammenreissen muss, wenn ihm unsere "Kiste" plötzlich so flott davonfährt...


    - Bezüglich Umgebung bestehen keine Einschränkungen. Ob es steil hinauf oder hinab geht, ob bei engen Wegen ausgewichen werden muss, wenn es viel Bodenfreiheit erfordert, alles, was ein Fahrzeug können muss, kann der Jeep.


    - Jeep verfügt über unglaublich gute Fahrstil-Programme. Glaubte ich doch einmal, ich sei dem winterlichen Zustand im Gebirge als alter Hase längstens gewachsen und versuchte eines frostigen Morgens nach allen Regeln der Kunst, im zweiten Gang und mit gefühlten 0,0001 % Druck aufs Gaspedal aus einem verschneiten und vereisten Parkfeld zu kommen. Fehlanzeige!, bis ich mich endlich des SNOW-Modus' besann. Kaum war der gewählt, fuhr das Fahrzeug aus der misslichen Lage, wie wenn das gar nichts wäre.


    - Aber auch in ganz anspruchsloser Umgebung ist Jeep ein stets leicht manövrierbares und im Fall des Renegade ein aussen wenig Platz beanspruchendes Fahrzeug, das aber alle, die es nicht kennen, bezüglich der Innengrösse überrascht.


    - Ist eine Waschmaschine vom Elektromarkt abzuholen, der Rasenmäher in die Reparatur zu bringen, oder muss mal einfach nur eine lange Gardinenstange nach Hause gebracht werden, ausreichend Platz dafür ist vorhanden.


    - Das zusätzliche Gewicht des Akkus und des Elektromotors auf der Hinterachse stellt sich nicht als eine nachteilige Last heraus, im Gegenteil, es lässt das Fahrzeug im Vergleich mit den Nicht-PHEV-Modellen richtiggehend auf der Strasse "kleben" und bringt die Vortriebsleistung wie auch die Bremskraft deutlich besser auf die Strasse.



    Es will hier nicht behauptet sein, Jeep sei besser als andere Marken, aber es soll klar ausgesagt sein, dass Jeep nicht schlechter ist als andere Marken und eben auch vieles sehr gut kann. Jeep besteht nicht nur aus dem zuweilen unzulänglichen Uconnect from Italy, Jeep ist ein Jeep, mit all seiner Überlegenheit, die er nach wie vor eben auch hat.

  • Duuuu, sag maaal... bist du Autoverkäufer? Bei Jeeeeep? :/



    Ja, die Zunge geht dorthin, wo der Zahn schmerzt

    Hast aber Recht. Man meckert über den kleinen Stein im Schuh und sieht nicht die tolle Landschaft. Der Jeep ist schon eine tolle Karre und ich fahre den 4xe - sagen wir mal - als liebstes Auto bisher.


    Gut, da gab es im letzten Jahrtausend noch einen alten Pajero Cabrio. Der noch nicht rundgelutscht war. Mit Kühfänger und Lampenschutzgizzern und Rockrails und Kotflügelverbreiterung und Breeeeitreifen und Grobstaub und ganze Briketts kamen hinten raus und.... ok, falsches Forum.


    Nee, der 4xe ist schon ein Träumchen. Das Uconnect Gedöns, das man eigentlich nicht bräuchte, das ich als Technikfreak allerdings innigst liebe, tut jedoch wie man sieht bei manchen nicht und die Werkstatt bringt es nicht hin. Wieviel Prozent der Wagen es betrifft, wäre mal interessant zu erfahren.


    Leider leider sagt bzw. KANN anscheinend kein Autohaus sagen: ok, das machen wir für dich und so muss man selber bei Jeep - und hier im Forum - meckern. Und meckern. Und meckern. :D


    Auch so wie ich und hätte ich nicht ein halbes Jahr gemeckert, und gemeckert, und gemeckert, man hätte letztendlich nicht die falsche Seriennummer vom Radio in der Datenbank gefunden. Danach bzw. jetzt erst läuft es wie im Prospekt. :thumbup:

    Bei anderen Leidensgenossen möge die eigentliche Fehlerursache letztlich evtl. andere "Kleinigkeiten" sein aber die Werkstatt steht im Dunkeln und Jeep lässt einen aus Albanien vertrösten und Fotos von Softwarefehlern machen.

    Und man muss meckern. Nicht über DEN Jeep, der kann nichts dafür, sondern über die Firma Jeep. Und über deren Service. Mag bei anderen Marken ab und zu ähnlich sein, aber wir meckern ja hier nicht über VW sondern über...

    Jeep :thumbup: :D


    Aber die Karre is geil :thumbup:


    Beste Grüße Harry


    Es ist jedes mal wieder ein sehr erhabenes Gefühl in die Kiste zu steigen...

    .. ja da geb ich dir Recht. Kommt halt immer drauf an mit wem 8o :thumbup:


    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Ja: Renegade 4xe Trailhawk MY20 Colorado Red, Kenwood, aAHK, TF Höherlegung 24mm, TF Spurverbreiterung v30+h42mm, Siedemarker gelb, Lampenschutzgitter Seite+Heck, rote Bergehaken vorne, alle möglichen Bepper, Tinkerforge WARP Charger Smart 22kW, PV-Anlage
  • Toller Beitrag, dem nichts hinzuzufügen ist. Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Wagen und seinem Fahrverhalten. Egal, ob auf längeren Strecken oder in der Stadt, man fährt entspannt und fühlt sich sicher. Das einzige, das ich bemängele, ist der ,für die Fahrzeuggröße, doch sehr große Wendekreis. Dagegen war mein CX5 ( 30cm länger) richtig beweglich.

    Ja: Jeep Renegade 4xe S MY21 in Coloradorot mit Panoramadach
  • In diesem Forum, wie auch ich festgestellt habe, gibt es viel Gesprächsstoff und hilfreiche Informationen , was dem einen und anderen mit seinem Jeep bewegt. Ich freue mich über meinen Jeep, sonst hätte ich ein anderes Fahrzeug gewählt, die Konkurrenz auf dem Fahrzeugmarkt ist sehr gross. Ob gekauft, geleast, gemietet. Alle wir in diesen Forum haben eines gemeinsam wir "besitzen" einen Jeep. Jeep5 kann auch ich hier mit seinen Zitat zustimmen. :) :) :)

    Ja: Jeep Compass Trailhawk MY22 Silber, Technikpaket, Winterpaket,Navipaket
  • Nur mal so kurz nebenbei....

    Ein Mercedes M Klasse Fahrer hat heute mein Wrangler gesehen und das Gespräch gesucht:

    Echt geile Kiste. Würde ich mir auch kaufen, wenn ich nur wüsste wie die Verabeitung ist?

    Ich: Die steht den Deutschen in nichts nach.

    Er: OK dann muss ich mir Jeep mal näher anschauen. Echt krasser Lock....

    Ab sofort wird GESTROMERT Wrangler 4xe8)

    Ja: Wrangler 4xe Sahara Sting Grey
  • Der Wagen an sich ist schon gut, aber die Software ist Müll. Damit leidet eben das Gesamtprodukt gewaltig. Es ist beschämend und erbärmlich, dass Jeep das nicht in den Griff bekommt und weiterhin Dienste und Eigenschaften der Autos blumig bewirbt, ohne dies einhalten zu können. Andere Hersteller haben diese Probleme so nicht, es geht also auch anders.

    Wer Dinge verspricht und dafür Geld vom Kunden nimmt muss auch liefern.

    Und dass Jeep jetzt direkt im Forum selbst die Bugs und Fehler schönredet schlägt dem Fass den Boden aus. Anders kann ich mir das Eingangsposting nicht erklären.

    • Offizieller Beitrag

    Ich glaube jetzt nicht, dass der Thread durch Jeep oder im Auftrag von Jeep eröffnet wurde. Aus der Vergangenheit sind mir aber viele ähnliche Threads auch aus anderen Jeep-Foren bekannt, das "Nähkästchen" möchte ich an der Stelle aber besser zu lassen. Ich wünsche mir nur, dass ein ähnlicher Verlauf diesem Forum hier erspart bleibt und weiterhin jeder hier über das berichten kann, was einem auf der Seele brennt.


    Bei allem Spaß, den das Jeep-Fahren bereitet, irgendwie schaffen es die Italiener immer wieder, mit ziemlich dummen hausgemachten Aktionen einen Teil ihrer Kunden gegen sich aufzubringen. Das ist äußerst schade und müsste (sollte) nicht sein. Aber weil es halt nun so ist, beschert das uns hier im Forum immer wieder Themen, die uns allen nicht gefallen. Vielleicht schaffen es ja die Franzosen, die nun das Steuer übernommen, da im Konzern ein Umdenken zu bewirken.

  • Der Wagen an sich ist schon gut, aber die Software ist Müll.

    okay, harte Worte. Ich habe mir heute morgen Zeit genommen und mir die Lizenzen vom Uconnect einmal genau angesehen. Man verliert leicht die Übersicht bei der Verschachtelung der programierten Software. Das hier Softwarefehler vorkommen, leider nicht selten, wie ich auch inzwischen bei meinen neuen MY22 Compass feststellen muss. Ich höre auch Beispiele von anderen Fahrzeugherstellern, die ebenfalls aufgrund der Komplexität ihre Software ständig neue Aktualisationen herausbringen müssen, um ihre Kunden zufrieden zustellen. Und hier sehe ich das wie Toy im letzten Satz.

    Vielleicht schaffen es ja die Franzosen, die nun das Steuer übernommen, da im Konzern ein Umdenken zu bewirken.

    Ja: Jeep Compass Trailhawk MY22 Silber, Technikpaket, Winterpaket,Navipaket

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!