Frage nach Lösungen zur Induktivladung von Smartphones und Carplay verbrauch

Feiertag?
  • Hallo Leute, ich bin neu im Forum, lese aber seit der Entscheidung mir einen Compass 4xe zu kaufen hier im forum alles mögliche durch.

    Seit Mittwoch haben ich meinen MY22.

    Ich habe schon häufiger im Internet gelesen, dass die Induktivladefläche im Compass nicht gut ist aber hat jemand dafür eine brauchbare Lösung gefunden?

    Die Ladebuchse wird bei meinem iPhone13 mini schnell sehr warm und genau so auch mein Smartphone.

    Außerdem verrutscht mein unterdurchschnittlich kleines Smartphone sehr viel weil ich es ohne Hülle verwende.

    In beiden fällen, so scheint es, hört die Ladung des Geräts aus und idr. blinkt die Kontroll-LED in der Ladefläche rot.


    Ich hatte den Wagen zuvor einmal als Mietwagen für ein Wochenende und hab da einen ähnlichen Fall gehabt, daher gehe ich von einem Serienproblem aus wofür die Community vielleicht eine gute Lösung hat.


    Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass das Apple Carplay meinen Akku schneller Leer saugt als die Ladefläche Laden kann, wenn sie denn mal lädt.

    Ich hatte vorher kein Auto mit Carplay aber kann es sein, dass mein Amazone Prime Music auf dem Smartphone die ganze Rechenleistung fordert um die Musik zu spielen und dadurch mein Akku so fix leer gezogen wird?

    Gibt es da alternative Lösungen um den Stromverbrauch im Handy zu reduzieren?

    Da Amazon ein Stümper-Verein ist, gehe ich auch davon aus dass die App stümperhaft programmiert ist.

    Habt ihr mit Spotify oder anderen Alternativen stromsparendere Konzepte?


    Wenn ich mein Handy nun optimalerweise mit einem Kabel laden möchte, kann man dann in der Fahrzeugsoftware irgendwo die Induktivladefläche deaktivieren? Ich will nicht, dass sich durch einlegen meines Smartphones oder anderen Objekten in dieses Fach die Ladefläche unnötig erwärmt. Zieht ja auch alles Leistung von der Traktionsbatterie.


    Danke im Voraus, dass ihr euch meinen langen Text bis hierhin durchgelesen habt.

    Gruß

    Ja: Compass 'S' My22
  • Ich habe schon häufiger im Internet gelesen, dass die Induktivladefläche im Compass nicht gut ist aber hat jemand dafür eine brauchbare Lösung gefunden?

    Nach meiner Erfahrung funktionierten "Ladeschalen" die flach sind wie im Compass oder Renault Zoe schlechter als schräge wie im Tesla Model 3. Das liegt wohl daran das auf einer flachen "Schale" das Handy eher verrutscht beim fahren. Vielleicht kannst du noch einen Antirutschmatte auf das QI-Pad legen damit dein Handy weniger verrutscht.

    Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass das Apple Carplay meinen Akku schneller Leer saugt als die Ladefläche Laden kann, wenn sie denn mal lädt.

    Mir ist in den USA bei unserem Mietwagen(Nissan Rouge) was ähnliches aufgefallen aber noch viel schlimmer. Das Handy meiner Freundin, ein Samsung S21 wurde so heiss bei gleichzeittiger Navigation und Musikhören das es abgestellt hat. Wir mussten es über die Klimaanlage kühlen um es längere Zeit verwenden zu können

    kann es sein, dass mein Amazone Prime Music auf dem Smartphone die ganze Rechenleistung fordert um die Musik zu spielen und dadurch mein Akku so fix leer gezogen wird?

    Ich denke das liegt an Apple Carplay oder Android Auto und nicht an der App selber.

    Wenn ich mein Handy nun optimalerweise mit einem Kabel laden möchte, kann man dann in der Fahrzeugsoftware irgendwo die Induktivladefläche deaktivieren?

    Keine Ahnung ob man die Induktivladefläche deaktivieren kann, aber ab einem gewissen Abstand, ich denke so 5mm, funktioniert das Laden nicht mehr.

    Ja: Renegade Trailhawk 4xe MY22
    • Offizieller Beitrag

    Das mit dem QI-Laden ist glaube ich allgemein schwierig. Das schaut zwar immer nach einer Fläche aus, aber dahinter scheint sowohl beim Handy, als auch bei der Ladeschale nur ein kleiner Bereich aktiv zu sein. Wenn die Punkte nicht passend übereinender liegen, gehen die Probleme schon los. Bei dem iPhone mini ist dann schon reichlich Platz, um nicht sauber auf dem Punkt zu liegen. Ich hab schon gesehen, dass sich Leute auf dem 3D-Drucker einen Rahmen basteln, um z. B. AirPods im Auto zu laden. Vielleicht bringt das beim iPhone Mini auch was.

    Ja: Compass Trailhawk 4xe MY20
  • Ich hab noch in keinem Auto eine induktive Ladeschale gesehen die mich überzeugt hat. Auch die in meinem nem Mercedes GLA war eher nur suboptimal.

    Es ist zwar nicht im Sinne des Erfinders, aber so richtig gut wird das ja nur mit einem separaten MagSafe Ladepad. Das sitzt fest und hat die korrekte Position.

    Dass das iPhone auffällig warm wird beim navigieren kann ich nicht bestätigen. Weder wenn es per Stecker, noch per Ladepad angesteckt ist.

    Ja: Jeep Renegade Trailhawk 4xe MY20 - "Polar Bear"
  • das mit dem Erwärmen auf der indukt. Ladestelle tritt eigentlich nur auf, wenn man das Navi über Airplay aktiviert hat und ggf. die Satelitenansicht aktiviert hat.

    Da läuft das Handy schon mal vom Datensatz und gleichzeitigem Ladevorgang auf hochtouren.

    Ja: Compass 1.3 4xe Limited MJ 12/21 Facelift

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!