Destinations Send&Go - wie ist bei euch der Stand?

Feiertag?
  • Das mit dem "gleich" ist so eine Sache, das dauert bis zu drei Minuten und steht geschätzt nur 30 Sekunde auf dem Display. Da man üblicherweise bis dahin losgefahren ist, kann man die Anzeige durchaus übersehen.

    Wenn ich nach der Eingabe im Handy gleich losfahren muss, kann ich es gleich auf dem Display eingeben. 🤷‍♂️ Ich kenne es vom Q5 meines Sohnes, da kann man schon einen Tag vorher das Ziel über das eingeben und das funktioniert. So stelle ich mir das vor.

    • Offizieller Beitrag

    da kann man schon einen Tag vorher das Ziel über das eingeben und das funktioniert. So stelle ich mir das vor.

    Das funktioniert beim Jeep genauso.



    leider finde ich den Softwarestand nicht, kannst du mir sagen wo das versteckt ist?

    Die Tasten Temperatur rauf und Temperatur runter für die Fahrerseite gleichzeitig drücken und Halten. Nach ca. 10 Sekunden taucht wieder ein Menü auf, dort auf Basic Information klicken. Die folgende Seite am besten fotografieren und hier posten.

  • Man hört aus der Gerüchte-Küche, dass auch beim Uconnect 5 (Compass >MY21) ein nicht funktionierendes Send&Go durch einen Reset zum Leben erwecken machbar sein soll. Leider fehlt mir die Möglichkeit, mangels Zugruff auf ein Uconnect 5 hier tiefer einzusteigen.

    So, da "Destinations" ja seit gestern angezeigt wird, habe ich heute mal Send&Go ausprobieren wollen. Die App sagt "erfolgreich gesendet", aber, welches Auto das empfängt, weiß ich nicht. Meins scheint es nicht zu sein... :/

    Ein Reset löscht vermutlich alle Einstellungen etc., richtig? =O

    Registriert sich das System danach von alleine neu oder muss auch die Services-Einrichtung neu gemacht werden? Das führt dann zur Frage: Kann ich das selbst oder muss ich damit zum Kummich?

  • Wenn du mit der Handy App Batterie und Benzin etc. siehst, dann ist das Auto auf dich registriert. Somit sollten die gesendeten Ziele auch in den Destinations von deinem Auto ankommen.

    Und wenn sie das nicht tun, dann hilft nur ein Reset des Uconnect?

    Naja, hab am 9.5. sowieso Werkstatt-Termin, dann spreche ich das mal mit an...

  • Vielleicht mache ich ja auch was falsch, aber eigentlich is es ja net so schwer und ich relativ technikaffin.

    In der App nen Standort suchen und dann den Send&Go-Knopf drücken. Danach würde ich erwarten, dass es im Destinations-Menü gelistet.

    Habe gestern ne Adresse ans Auto geschickt, heute nix in der Liste. Vorhin nochmal ausprobiert, bei laufendem Auto, also definitiv aktivem System, auch wieder nix...

  • Das funktioniert beim Jeep genauso.



    Die Tasten Temperatur rauf und Temperatur runter für die Fahrerseite gleichzeitig drücken und Halten. Nach ca. 10 Sekunden taucht wieder ein Menü auf, dort auf Basic Information klicken. Die folgende Seite am besten fotografieren und hier posten.

    Das scheint ja total veraltet zu sein.

  • Nun, ich habe jetzt ein paar Tage seit der Installation verstreichen lassen, um zu sehen, ob sich das Verhalten von Send&Go noch ändert.


    Die Übermittlung von Send&Go funktioniert bei meinem Fahrzeug jedoch nach wie vor erst nach Aktivierung des Fahrzeuges. "Destinations" ist anfangs noch angegraut, wird aber nach gefühlten 1 bis 2 Minuten aktiv weiss. Wenn ich dann auf dem Smartphone in der Jeep-App "Search for a place or location" antippe, dann auf "Verlauf durchsuchen" gehe, erscheint das zuvor eingegebene (und bereits "übermittelte"...) Ziel mit einem gelben Send&Go-Button, nach dessen Betätigung das Ziel sofort auf dem Display erscheint, mit einem grünen Button "starten".


    Damit kann ich vorerst schon mal leben, würde mich aber freuen, wenn Uconnect da noch etwas nachlegt.

    • Offizieller Beitrag

    Jetzt verstehe ich, was du meinst. Die Apps sind auf dem Uconnect nach dem Start so lange ausgegraut, bis die TBM Box eine Verbindung zur Cloud von FCA hergestellt hat. Sobald das „4G“ zu sehen ist, werden die Apps weiß und sind aktiv. Das Ganze ist auch richtig so und steht dem Senden von Zielen auch nicht im Weg.


    Der Hintergrund ist, die Ziele werden mit Send&Go nicht direkt ins Auto übertragen. Das könnte auch gar nicht funktionieren, weil das Auto im geparkten Zustand nicht online ist. Send&Go schickt deswegen die Ziele erst mal in die Cloud von FCA und das Auto lädt sich dann beim nächsten Start aus der Cloud aufs Uconnect. Das ist der Grund, warum das immer einen Moment dauert.


    Nun wird vermutlich die Frage gestellt, warum die App Offroad Pages auch erst verfügbar ist, wenn die 4G Verbindung steht. Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung was das soll. Die App Jeep Skills auf dem vorhergehenden Uconnect von Panasonic hat den Blödsinn auch schon gemacht.

  • Nachdem ich hier vermehrt die Erfolgsgeschichten von der God-Mode-Funktion „Apps Wiederherstellen“ lesen konnte habe ich heute Morgen meinen ganzen Mut zusammengenommen und die Zaubertaste gedrückt. Den Hinweis, dass erstmal alle Apps gelöscht werden habe todesmutig ignoriert. Das Ding hat dann minutenlang irgendwas gemacht und dann die frohe Botschaft verkündet das jetzt alles schick sei. Die altbekannte Meldung, dass das System keine Verbindung hätte habe ich siegessicher weggewischt und auch die Tatsache dass der Versuch sich über die Connect App anzumelden wieder nur Fehler bringt ließ mich nur kalt lächeln. Gleich wird alles gut sein war mein Gedanke. Gleich lädt das System wie von Zauberhand die tollsten Apps vom Server und ich werde der Sieger sein war meine Überzeugung.

    Jetzt nach ein paar Stunden warten kann ich aus tiefster Überzeugung sagen "Alles kacke, deine Ellie!“

    Die Aktion ging aus wie das Hornberger Schießen und ich habe genau die selbe Situation wie davor. Kein Send & Go, keine Offroad Pages und das TomTom ist weiter nicht verbunden. Wirklich, ich verfluche den Tag an dem ich den Wagen zum Jeep Händler für den Service gebracht habe und der den tadellos funktionierenden Wagen totgeupdated hat.

  • Das ist wirklich betrüblich. Gratulation zu deinem Mut, es zu versuchen. Wie ich es verstehe, hat das "Wiederherstellen" der Apps bei dir aber nichts verschlechtert, sondern nur bestätigt (...).

    Zuerst einmal ein vielleicht seltsam anmutender Gedanke, aber dem müsste man ja auch noch nachgehen:


    Du befindest dich während diesen Aktionen nicht etwa in einem Funkloch? Lokale Versorgung gewährleistet? Keine Abschirmung in der Nähe? Ortswechsel für diese Aktionen erwägen?


    Wie ich für meinen Fall geschildert habe, liefen alle "alten" Apps schon, insbesondere das Navi arbeitete einwandfrei und hatte auch stets Verbindung.


    Sonst:

    Nun gibt es in vernünftigem Umkreis von Stuttgart ja mehrere autorisierte Jeep-Vertretungen, und da Missfallen allein ja nicht hilft, wäre die Kontaktaufnahme mit der Beschreibung der Leidensgeschichte mit jenen sicher sinnvoll. Soviel ich weiss, bist du bezüglich Garantie nicht an deinen Verkäufer gebunden, das Software-Update von Uconnect von einem solchen wiederholen zu lassen, wäre doch ins Auge zu fassen. Mit einem "Ticket", das der Eigentümer mit der Beanstandung vom Kundendienst zugeteilt erhält, sollte sich das Ganze doch als Garantiefall abwickeln lassen.

  • Vielen Dank für deine Gedanken und Hinweise. Folgendes dazu:


    - Zum Zeitpunkt der heutigen Aktion befand ich mich geplant an einem Ort mit sehr guter Mobilfunkabdeckung. Das ist hier im Großraum Stuttgart vermutlich nicht das Problem.


    - Ich werde bereits betreut vom Autohaus Brunold. Von denen ist auch der Wagen. Die haben mir leider auch den Wagen totgeupdated. Davor war alles schick, außer dass mir Send & Go und die Offroad Pages gefehlt haben. Das sollte rein und jetzt ist alles Kacke. Brunold ist bemüht, hat aber keine eigenen Kenntnisse zu dem Thema. Ich bin mittlerweile gut bekannt dort.


    - Ticket bei „Jeep“ läuft schon seit einigen Wochen. Ich habe denen auch gefühlt schon 4 Terrabyte Screenshots auf deren Anfragen zugeschickt. Seit da ist Funkstille.


    - Klar, läuft alles auf Garantie. Nützt nur nix wenn niemand willens und in der Lage ist das verbogene System zu reparieren.


    Die ganze Thematik ist so erbärmlich. Ich bin davor 22 Jahre lang jährlich wechselnd Mercedes Jahreswagen gefahren. Niemals habe ich jemals sowas erlebt. Egal welche Baureihe und welches System. Das jetzt aktuelle MBUX ist weit komplexer und funktioniert halt einfach. Auch die dortige Send &Go Funktion und bei den SUVs die Offroad Ansicht. Und andere Hersteller bekommen das ebenso gut hin.

  • Mal das Thema wieder hochholen. Nachdem ja genau heute vor zwei Wochen mein Uconnect-Konto einen Rückfall in die Steinzeit hingelegt hat, ist bei mir Send&Go, was bis zum Absturz sehr gut funktioniert hat, nach wie vor unbrauchbar. Die gesendten Ziele verschwinden immer noch im Nirvana, wenn das Auto abgestellt ist.


    Ist bei jemandem dieses Problem schon gelöst worden? Die beim Absturz auch unterbrochene Verbindung zu den TomTom Verkehrsdiensten ist übrigens wieder da.

  • Ich schäme mich fast, zu berichten, dass Send&Go bei mir zuverlässig funktioniert. Man brauch nur ein bisschen Geduld, bis die 4G Verbindung aufgebaut ist, wenn man den Wagen gestartet hat.

    Ja: Jeep Renegade 4xe S MY21 in Coloradorot mit Panoramadach

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!