Zweites Facelift für den Renegade MY23

Feiertag?
  • Es sieht so aus, als ob der Renegade noch mal ein zweites Makeover für das Modelljahr 2022 bekommt. Der Erlkönig, der hier in Brasilien erwischt wurde, verrät zumindest, wo Jeep nachgelegt hat. Armaturenbrett und Mittelkonsole sind vollständig abgedeckt, da wird wohl ein neues Design drunter sein. Das neue Jeep-Lenkrad aus dem Compass ist schon mal zu erkennen, mit Sicherheit steckt da auch ein Gen.5 Uconnect und das neue digtale Instrumenten-Cluster unter der Decke.



  • Wow, daswas da abgelichtet wurde, ist kein getunter Renegade, das ist ein Erlkönig. Außen die Swirl-Beklebung, die bei Testwagen üblich ist, innen sieht man bereits das neue Jeep Lenkrad, das auch der Compass mit dem Facelift bekommen hat. Dazu gibts dann wohl noch neue LED Leuchten.


    Es geht seit einiger Zeit das Gerücht vom 2. Facelift fürs Modelljahr 2023 um, das hier dürfte der Beweis sein. Einen etwas stärker getarnten Erlkönig hatte ich schon auch mal gepostet:


    Zweites Facelift für den Renegade MY22

  • Super, danke für den Link. Die Front hat mich jetzt auch sehr interessiert. Es scheint, wie du schon schreibst wirklich nicht sehr viel Neues zu kommen. Vorne in erster Linie die neuen LEDs. Ist ja auch wichtig, da es die aktuellen bei uns nicht mehr zu bestellen gibt.

  • Die „Schnute“ vom Compass steht dem Renegade gut, damit könnte ich mich anfreunden. Die bisherige etwas schwulstige Spoilerlippe hat mich eh schon immer gestört. Da ist weniger mehr, das sieht man am Compass.

    Nach den neuesten Spy-Shots scheint das aufgesetzte Uconnect eher nicht zu kommen. Ist glaube, das ist besser so, die eingefleischten Renegade Fans würden da glaube ich schwer in eine Krise stürzen…..:/

  • Die bisherige etwas schwulstige Spoilerlippe...

    Tja, DAS Problem gibt's beim Trailhawk ned :saint:

    Und die rausstehende Abweiserlippe vor dem halben Vorderrad hab ich persönlich abgesägt8)


    ...um elektrisch zu fahren, muss ich nicht auf die nächste Kirmes warten und auch keine Carrera Bahn aufbauen :saint:

    Mein 4xe: Renegade 4xe Trailhawk Colorado Red, Kenwood, aAHK, TF Höherlegung 24mm, TF Spurverbreiterung v30+h42mm, Siedemarker gelb, Lampenschutzgitter Seite+Heck, rote Bergehaken vorne, alle möglichen Bepper, Tinkerforge WARP Charger Smart 22kW, PV-Anlage
  • Tja, DAS Problem gibt's beim Trailhawk ned :saint:

    Ganz genau, ich habe bewusst die Schnute abgewählt und einen Trailhawk gekauft. Der neue Innenraum, wenn er denn so kommt, gefällt mir persönlich nicht so. Ich hätte es genau genommen eher gerne noch etwas rustikaler als es im Moment schon ist. Aber man wird sich auch an das Neue gewöhnen. Das höher angeordnete Display ist zuerst einmal nicht falsch.

    Generell plane ich diese Version zu überspringen und den nächsten Renegade abzuwarten. Vielleicht dann als BEV und nicht mehr als PHEV. Wer weiß das schon...

  • Ich denke auch, mit dem aktuellen Trailhawk 4xe ist man noch eine Weile gut gerüstet. Richtig was Neues, mit Ausnahme vom Uconnect Gen.5 erwarte ich erstmal nicht. Das Facelift 2 muss den Renegade jetzt noch irgendwie weiter am Leben halten, bis die Umsetzung auf eine Stellantis-Plattform durchgezogen wurde.

  • So sind die Geschmäcker verschieden... ;)

    Mir gefallen die Trailhawk-Modelle nicht wirklich. Egal ob es jetzt Renni, Compass oder sonst ein Modell ist. Ich würde nur ein solches Modell wählen wenn ich viel ins richtige Gelände fahren würde wo die Böschungswinkel entscheiden wären.

  • Toy Es gibt keine Not hier etwas ändern zu müssen.

    Jein, ein BEV wäre schon ziemlich wichtig. Die Dynamik hin zum E-Auto nimmt immer mehr Fahrt auf, hätte ich jetzt auch nicht so erwartet. Insofern war die Entscheidung schon richtig, keinen neuen Renni mehr ohne BEV auf FCA-Plattform mehr zu bringen. Jetzt müssen sie aber mächtig Gas geben, um den Umstieg auf die Stellantis-Plattform schnellstmöglich hinzubringen.

  • Jemand hier der Portugiesisch spricht?



    Was ich jetzt so raushören kann, nichts, was nicht schon irgendwie bekannt wäre. Lenkrad und digitales Cockpit vom Compass, Uconnect 5, neue LED Leuchten hinten und ein wenig optische Korrekturen vorne. Dabei wird es wohl bleiben.


    By the way: Die verschiedenen Threads zum Thema Facelift hab ich zu einem zusammengefasst.

  • Ich denke auch, das wird das Ziel gewesen sein. Mit reduziertem Aufwand die Lebenszeit verlängern, bis die neue Stellanti-Plattform zur Verfügung steht. Das macht auch meiner Sicht auch Sinn, einen neuen Renegade noch mal 8 Jahre ohne BEV-Option zu bauen, das wäre gewaltig in die Hose gegangen. So wie es aussieht geht der Wandel hin zum BEV nun doch deutlich schneller als gedacht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!